Montag, 5. September 2016

Gütig gegen die Kranken

 hl. Leontius - Klosterkirche Muri 
Bei einem Abstecher nach Muri in der Schweiz las ich am Wochenende vom bevorstehenden Fest des hl. Martyrers Leontius, das heute dort gefeiert wird; 1647 wurden dessen Reliquien aus den Katakomben Roms in die (zwischenzeitlich ehemalige) Abtei überführt. Leontius sei ein Arzt gewesen, "gütig gegen die Kranken" und "voll Teilnahme gegen Leidende", ein "Helfer der gesegneten Mütter" und ein "geistlicher Arzt" - so rief man ihn einst in einer alten Litanei an. Groß ist Gott in seinen Heiligen! Daran erinnert auch eine barocke Lob-Red zu Ehren des heil. Mart. Leontius, die ihm am Ende die folgenden Worte in den Mund legt:
Die größte Freud ist mir in Himmel, und auf Erden, daß zu eurem vollständigen Heyl mich allher gesendet hat jener GOTT, dessen freygebigste Hand nicht abgekürtzet, dessen Willen unveränderlich, dessen Verheissungen getreu, dessen Lieb unendlich, dessen Krafft Allmächtig, dessen Barmhertzigkeit, und Freygebigkeit allezeit bereit ist, noch andere vil hundert Jahr bis zu End der Welt euch durch meine beständige Vorbitt vollständig zu beglücken. Und das verspriche ich auch im Nahmen jenes Gottes, qui vivit & regnat in sæcula sæculorum. Amen.
Die Fürsprache des hl. Leontius schenke uns Heilung an Seele und Leib ... ora pro nobis!
.
Bild: Der hl. Leontius - Fresko von Francesco Antonio Giorgioli in der Klosterkirche Muri.

Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

ist die Litanei auch vorhanden? Das wäre schön!
Eugenie Roth

Andreas hat gesagt…

Aber klar doch - hier zu finden: Frohe Andacht!