Mittwoch, 17. Februar 2016

Die Ekklesia: In der Buße Ninives und in der Pracht einer Königin gesammelt

Ja, wie Jona war:
drei Tage und drei Nächte
im Bauch des Seeungeheuers -
so wird auch der Menschensohn sein:
drei Tage und drei Nächte
im Herzen der Erde.
Ninives Männer werden beim Gericht
mit diesem Geschlecht aufstehen
und werden es verurteilen.
Denn: Sie kehrten um
auf des Jona Verkündigung hin.
Aber da! Mehr denn Jona ist hier.
Des Südlands Königin wird beim Gericht
mit diesem Geschlecht auferweckt werden
und wird es verurteilen.
Denn: Sie kam von den Enden der Erde,
um Salomos Weisheit zu hören.
Aber da! Mehr denn Salomo ist hier.
Diese Worte des Euangélion vom Quatembermittwoch (Mt 12, 38 ff.) deutet uns heute im Stundengebet der heilige Ambrosius anhand des verwandten Textes bei Lukas (Expositio in Lucam 7, 8, 96). Ambrosius sieht das Ecclesiæ mysterium in den erwähnten Personen ausgedrückt:
... diese Stelle bringt deutlich ... jenes Mysterium der Kirche zum Ausdruck, wonach dieselbe in den Bewohnern Ninives auf dem Wege der Buße, in der Königin des Südens im Wissensdurst nach Weisheit von den Enden des ganzen Erdkreises sich sammelt, um die Worte Salomos des Friedfertigen zu vernehmen: ja fürwahr eine Königin, deren Reich ein einiges ist, aus den verschiedenen und entlegenen Völkern zu einem Leib heraufsteigend.
Die Ekklesia sammelt sich nach diesen Worten auf zweifachem Wege: Sie kommt zusammen im Elend der büßenden Bewohner Ninives zum einen, in der Herrlichkeit der nach Weisheit dürstenden Königin des Südens zum anderen. Die Niniviter und die Königin stehen für das doppelte Antlitz der Kirche in diesem Aión: Wir sehen das Bild der pilgernden, streitenden, leidenden Kirche mit all ihren Sündern, wir darunter, sehen aber auch die triumphierende. die heilige Kirche aufstrahlen, die bereits in all ihren Gliedern in Gott geborgen ist und die Weisheit des neuen Salomon, des Kyrios Christus schaut. Was uns der Alte Bund im Bild andeutete, erfüllt sich in diesem Horizont:
... jenes vorausgehende war typischer Art, jetzt aber hat sich das Mysterium in Wahrheit erfüllt. Dort nämlich ist es der vorbildliche Salomo, hier aber der leibhaftige Christus. Aus zwei Typen nun setzt sich die Kirche zusammen: der eine weiß nichts vom Sündigen, der andere läßt ab vom Sündigen; denn die Buße tilgt die Sünde, die Weisheit hingegen verhütet sie.
Bild: Der hl. Ambrosius von Mailand, Relief an der Kanzel der Kirche St. Georg zu Ehrenstetten.

Keine Kommentare: