Sonntag, 14. Februar 2016

Ausgekocht!

Sage niemand, man könne zur der Fastenzeit nicht auch vom Kochen reden ... im buchstäblichen Sinn ein wenig ausgekocht erläutert der hl. Papst Leo der Große das Ziel dieser Tage und die Mittel, es zu erreichen:
... magna divinæ institutionis
salubritate provisum est, ut
ad reparandam mentium puritatem
quadraginta nobis dierum exercitatio mederetur,
in quibus
aliorum temporum culpas,
et pia opera
redimerent,
et ieiunia casta
decoquerent.
... durch göttliche Wegleitung
ist es extrem heilsam vorgesehen, daß uns
zwecks Neustart einer geläuterten Gesinnung
dieses Vierzig-Tage-Training heile,
in welchem wir
die Schuld vergangener Zeiten
durch fromme Werke
wiedergutmachen
und durch anständiges Fasten
herauskochen!
(Sermo xlii, De Quadragesima iv).

1 Kommentar:

Brettenbacher hat gesagt…

Wußte garnicht, daß Jürgen Klopp aus dem Lateinischen übersetzt.
Reschspekt !