Sonntag, 22. November 2015

Bild zum Tag

Unzweifelhaft zählt es zu den Glücksmomenten des improvisierenden Tradi-Organisten, wenn das Kirchenvolk dann auch mal nachvollzieht, was musikalisch gesagt (oder sagen wir ruhig: "verkündigt") werden soll. Ziemlich offenkundig hat heute jeder das Eingangsspiel vor dem Asperges als Gerichtsphantasie gehört (die spontane Idee mit den Klangblitzen aus Cornett, Mixturen und Bombarde 16' im Hauptwerk über der brodelnden Restorgel hatte wohl was). Die hernach befürchteten Proteste ob solch ungewöhnlich' Neugetön blieben aus - es gab sogar positive Reaktionen. 
.
Ein Dank nicht zuletzt an jene Heilige, deren Fest zwar heute hinter dem Sonntag abtauchte, die aber für dieses Thema besonders zuständig und hier in einem Kirchenfenster der Église Saint-Étienne zu Mulhouse zu sehen ist: Sancta Cæcilia - ora pro nobis!
.
Hl. Cäcilia - Église Saint-Étienne zu Mulhouse

Kommentare:

Tarquinius hat gesagt…

Meine Güte, was der alte Ritus einem alles abverlangt. Da reicht es nicht, sich mit Fremdsprachen rumplagen zu müssen, auf den Knien zu rutschen, gregorianisch vor sich hin zu jaulen ... und nun muss man auch noch Acht geben auf Organoimprovisationen, davor, dazwischen, danach? Hätt' ich das alles (und noch viel mehr) mal vorher gewusst ...

Andreas hat gesagt…

Kann doch nicht so schwer sein, z.B. eine die Melodie der Communio umspielende Flöte über einem harmonisch leicht verfremdet schwebenden Klangteppich (Lieblich Gedackt 8' / Unda Maris 8') herauszuhören. Wenn ich behaupten würde, Maria von Agreda habe das "geschrieben", würden einige schließlich auch die Ohren spitzen ...

Eugenie Roth hat gesagt…

Also, Herr Tarquinius, Sie scheinen ja GAR NICHTS von Musik zu verstehen, oder? ;-)

Andreas hat gesagt…

(Und der Frater mag mir nun fast dankbar sein, daß ich seinen letzten Kommentar versehentlich gelöscht habe, anstatt ihn online zu setzen).

Tarquinius hat gesagt…

Wir Neuscholaren interessieren uns bekanntlich nur für die Worte über Brot und Kelch, alles andere ist (mal mehr, mal weniger) schmückendes Beiwerk ...

Andreas hat gesagt…

Grr ... das hätte ich jetzt besser auch versehentlich löschen sollen ...

Tarquinius hat gesagt…

So ähnlich hab ich mich neulich auch geärgert. In Kürze darf ich dafür aber an jemanden erinnern, der die Lästerer Lügen straft ...