Sonntag, 25. Oktober 2015

Der Richter der Geschichte

Der Schuld entsteigend, offenbart Geschichte
Vererbten Fluch aus ersten Menschheitstagen;
Die Hochgerühmten haben Schuld zu tragen,
Und die Geringsten schleppen Schuldgewichte.
.
Doch breitet sich ein Glanz vom Angesichte
Des Herrn auf alle, die vorüberjagen;
Er schreitet fordernd durch das Grau'n und Zagen
Und wird dereinst erscheinen zum Gerichte.
.
Es werden alle schuldig, die geboren,
Und alle Schuldbelasteten gerichtet,
Und auch die Richter müssen schuldig werden.
.
Entsühnt nur werden, die den Herrn erkoren,
Indes die Schuld der Welt sich selbst vernichtet
Und Christi Thron errichtet wird auf Erden.
.
Reinhold Schneider
.
Reinhold Schneider: Die Sonette von Leben und Zeit, dem Glauben und der Geschichte. Köln und Olten 1954. S. 204.

Keine Kommentare: