Donnerstag, 24. September 2015

Der Verklagten Ketten löse!

 Madonna in einem Kranz der heiligen fünf Wunden - St. Michael, Niederrotweil 
Die Madonna in einem Kranz mit den heiligen fünf Wunden: Wir sehen Christus nicht nur im Gottmenschen selbst, sondern auch in den vielen Leiden unschuldiger Menschen, besonders aber im Leiden verfolgter Christen, an das Kreuz gefesselt. Wenn die Ekklesia heute Unserer Lieben Frau vom Loskauf - von der Befreiung - der Gefangenen gedenkt, dann schauen wir die Mutter in ihrer Ohnmacht unter dem Kreuz ihres Sohnes, schauen aber auch die Mutter als mächtige Fürsprecherin all der ihr nun anvertrauten, aber in äußerer und innerer Not gefangenen Kinder, schauen auf unsere Mutter: Dieser Tag hält uns an, zu ihr Zuflucht zu nehmen. Sie entreiße uns den ganz unterschiedlichen Fesseln und Ketten, in denen wir alle gefangen sind: Ave, maris stella - solve vincla reis!
.
 Bild: Madonna in der Kirche St. Michael, Niederrotweil am Kaiserstuhl.

Keine Kommentare: