Sonntag, 20. September 2015

Das BamS (mit Bachblüten)!

Die lieben Menschen, die mich sonst verlässlich den halben Weg nach Basel hinwärts mitnehmen, sind heute nicht gekommen ... und mit dem nächsten erreichbaren Zug wäre ich mutmaßlich passend zum Schlußlied angetrullert. Also kam ich in den Genuß eines unfreiwillig freien Vormittags. Wenigstens spielte das Wetter mit und verschaffte manch unscheinbarem Gewächs in Baches Nähe den Zauber, selbst über dieses Missgeschick noch Schönheit auszubreiten ...
.

Kommentare:

Theo hat gesagt…

Klasse, das'se für mich auch 'n lecker sumpfstorchschnabel has'. Tun wir uns teil'n tun. Ich das Blütenessen, du die Bauchschmerzen

Tarquinius hat gesagt…

Hilft auch bei bzw. nach liturgischen Missgeschicken, der Lektüre von katholisch.de und welch anderes zauberhafte Gewächs (und Blüten) einem da so entlang der rheinischen Kirchenprovinz wuchernd begegnet ...

Andreas hat gesagt…

Theo und Tarquinius im Team ... dieser Sonntag läßt aber auch echt nichts aus ... ;-)