Freitag, 10. Juli 2015

Tagessplitter

Wenn der Postmann zweimal klingelt, das Paket beim "Wunschnachbarn" (soviel Benachrichtigungs-Poesie hätte ich der Post keineswegs zugetraut) deponiert und auf der Sendung solch Absender prangt, dann ...
.
.
... hofft alsbald der Alte-Messe-Molch (und die Hoffnung ist ja eine göttliche Tugend, nicht wahr?), der Absender könnte ganz versehentlich und für immer unbemerkt den falschen Kram (immerhin ja 1,3 Kilo!) verpackt haben. Darinnen war am Ende aber doch nur ...
.

... das bestellte Leibchen und anverwandte Fanartikel - also schon wieder kein überzähliges G36 oder sowas in der Art: wiegt ja auch mehr als 1,3 Kilo. Manchmal wünsch ich mich zu den Amis, doch ... Deus providebit.

Kommentare:

Tarquinius hat gesagt…

Keine Bange - ich war dort schon. Statt H und K gab man mir aber - was den teutschen (Sprach-)Raum anbelangt - nur eine Glock. Ob man wohl irgendwo seine Wunschwaffe angeben kann ... ?

Andreas hat gesagt…

Da steckt ja weit mehr drin als Glock & Co ... habe ich eigentlich schon einmal meinen Lieblings-Country-Song erwähnt?

https://www.youtube.com/watch?v=_cpD73365Y8