Freitag, 8. Mai 2015

Weissag über die Gebeine

 Auferstehungsvision des Ezechiel - Kapelle St. Michael, Alter Friedhof, Freiburg 
Es senkte sich die Hand des Herrn auf mich und führte mich ins Freie und brachte mich in eine Ebene, die voll Gebeine war. Er ließ mich ringsum sie betrachten und sehr viele lagen auf der Ebene. Sie waren völlig ausgetrocknet. Er sprach zu mir: Menschensohn! Ja, sollten die Gebeine abermals lebendig werden? Ich sprach: Herr, Herr, das weißt nur du.
Er sprach zu mir: So weissag über die Gebeine und sprich zu ihnen: Ihr ausgetrockneten Gebeine, vernehmt das Wort des Herrn! So spricht der Herr, der Herr, zu den Gebeinen: Ich bringe zur Belebung Geist in euch, leg Sehnen jetzt auf euch, laß Fleisch darüber wachsen und überziehe euch mit Haut, bring zur Belebung Geist in euch, daß ihr erfahret, daß der Herr ich bin.
Da prophezeite ich, wie mir befohlen ward. Und als ich prophezeite, gab es ein Getöse und die Gebeine rückten, eins an andere. Ich sah's. Da kamen Sehnen dran und Fleisch wuchs drüber her. Dann spannte Haut sich oben drüber. Noch aber war kein Geist in ihnen.
Er sprach zu mir: Weissage von dem Geist! Weissag, du Menschensohn, und sprich zum Geist: So spricht der Herr, der Herr: Komm, Geist, herbei von den vier Winden! Hauch diese Toten an, daß sie lebendig werden!
Ich prophezeite so, wie mir anbefohlen. Da kam der Geist in sie. Sie wurden abermals lebendig und stellten sich auf ihre Füße. ein großer, großer Haufen. Er sprach zu mir: Menschensohn! Das ganze Haus von Israel bedeuten die Gebeine; sie sind es, die gesprochen: "Fleischlos sind unsere Gebeine und unsre Hoffnung ist dahin und unser Lebensfaden ist zerschnitten".
Drum prophezei und sprich zu ihnen: So spricht der Herr, der Herr: Ich öffne eure Gräber und lasse euch, mein Volk, aus euren Gräbern steigen und führ euch in das Land von Israel. Dann werdet ihr erkennen, daß ich der Herr bin, mach ich euch eure Gräber auf und laß euch aus den Gräbern steigen. Ich senke meinen Geist in euch, daß ihr lebendig werdet und ihr erfahret, daß ich selbst, der Herr, das ausführ, was ich hab versprochen.
(Ezechiel 37, 1-14)
Bild: Die Schau der Auferstehung durch den Propheten Ezechiel. Altar-Mensa in der Kapelle St. Michael auf dem Alten Friedhof zu Freiburg.

Keine Kommentare: