Sonntag, 31. Mai 2015

Das BamS! ... dreifaltig mißgelaunt?

Aus dem Blickwinkel dieser Dreifaltigkeit (im Auszug des Hochaltars der Pfarrkirche St. Stephan zu Gottenheim) würde ich lieber nicht zur "Linken" stehen wollen: Sieht ja fast danach aus, als brächen aus dem Szepter des Vaters in Kürze grollende Blitze, derweil der Sohn sämtlichen Böcken sein Kreuz um die Hörner zu hauen gedenkt; selbst mit der Heiliggeist-Taube samt ausgefahrenen Krallen scheint nicht zu spaßen ...
.
 Dreifaltigkeit - Pfarrkirche St. Stephan, Gottenheim 

Kommentare:

Tarquinius hat gesagt…

Und da sag noch einer, die Tempelreinigung wäre das Gewaltsamste in unsrer heilgen Religion!

Andreas hat gesagt…

Erinner' mich bloß nicht dran ...