Montag, 27. April 2015

Tagessplitter

Ich habe keinen blassen Schimmer, wer in diesen Tagen die Jesuitenkirche St. Michael im üchtländischen Freiburg "zur Feier vorkonziliärer Messen" nutzt (die üblich verdächtigen Priesterbruderschaften schon mal nicht), aber wenn das aktuell auf konzilsblog.ch behauptet wird, so will ich's gerne glauben - nicht zuletzt des Treppenwitzes wegen, der zum heutigen Fest des hl. Petrus Canisius gleich mitgeliefert wird:
Die Kirche St. Michael in Freiburg mit seinem Grab ist heute meistens nicht zugänglich und dient den Anhängern des tridentinischen Ritus zur Feier vorkonziliärer Messen. Ob der kirchentreue Petrus Canisius daran Freude hätte? Wohl kaum.
Mag ja sein. An eurer theologisch verseiften, gefühlsverschmierten und vor Gott und den Menschen verantwortungslosen Zeitgeisthechelei hätte "der kirchentreue Petrus Canisius" zweifelsohne Freude ohne Unterlass.
.
Kurze Notiz am Rande: Während man jüngst den Reformen von Das Konzil mit fliegenden Fahnen entgegen eilte, stieß die Kirchenreform des Trienter Konzils auf manigfaltige Widerstände - wobei im Wechselspiel von Not und Erforderung Persönlichkeiten wie der hl. Petrus Canisius reiften. Das könnte zu denken geben - derweil wir nicht nur über den Heiligen in seinem Grab sinnieren, sondern auf seine Fürsprache trauen wollen ... ora pro nobis!

Keine Kommentare: