Mittwoch, 15. April 2015

Sententiæ LXXXIX

Wo aber Königtum nicht möglich ist, kann Adel nicht sein. Alle Ritterschaft weist auf den unbedingten Herrn: der König ist sein Zeichen auf Erden. Die Menschen erkennen den zeichenhaft personalen Herrn nicht mehr, weil sie nicht Person sein können. Denn nur dies fordert den Herrn und sein Bild. Sie versinken im Bergwerk der anonymen Macht; Königtum und Adel wenden sich ins Innere, kehren sich um: der Erhöhte ist der Geschändete. Aber das bedeutet nur den Heimfall des großen Wertes vor die Füße des gekreuzigten Herrn, der gekreuzigten Macht.
Reinhold Schneider: Verhüllter Tag

Keine Kommentare: