Mittwoch, 1. April 2015

Fulget crucis mysterium! (3)

Odo Casel OSB
Fulget crucis mysterium! Das Kreuz ist aber noch Mysterium in einem anderen Sinne. Gott hat sich nämlich im Christentum nicht bloß geoffenbart durch Worte, Gesichte, Führungen, Orakel, Eingriffe in die Menschengeschichte. Nein, er ist sichtbar hineingeschritten in die Menschheit und uns "aufgeleuchtet im Antlitz Jesu Christi" (2 Kor 4, 6). Der göttliche Logos wurde Fleisch und wohnte als unser Bruder unter uns. Das ist das seit Ewigkeit verborgene Mysterium, das, wie Paulus sagt, jetzt unter uns offenbar wurde (Kol 1, 26). 
Christus ist das Mysterium in Person, weil er Gott in sichtbarer Gestalt ist. Und dieser Gottmensch hängt am Kreuze! Das Kreuz ist seine höchste Tat. Deshalb wurde er ja gerade Mensch, um am Kreuze sterben zu können. An ihm erfüllte er seinen Beruf, wurde Mittler und Hoherpriester seiner Kirche. So gipfelt das Mysterium der göttlichen Heilstat im Kreuze.
Odo Casel in einer Ansprache am Fest Kreuzerhöhung 1927 - in: Odo Casel: Mysterium des Kreuzes. Paderborn o.J. [nach 1954]. S. 29 f.

Keine Kommentare: