Freitag, 10. April 2015

Die Freude der Schöpfung im heiligen Pascha

.
Bereits über das Osterwochenende war das Wetter hier am Oberrhein besser, als man zuvor der Vorhersagen wegen auch nur zu hoffen wagte. Seit einigen Tagen bricht sich der Frühling nun richtig Bahn - was auch immer wieder an einen wunderbaren Osterhymnus von Venantius Fortunatus erinnert, der die Freude der Schöpfung im heiligen Pascha anstimmt:
.
Salve festa dies, toto venerabilis ævo,
Qua deus infernum vicit et astra tenet.
.
Gruß dir, festlicher Tag, verehrungswürdig alle Zeit,
an dem Gott die Hölle besiegt und aufsteigt zum Sternenzelt.
.
Ecce renascentis testatur gratia mundi
omnia cum domino dona redisse suo.
.
Schaut, die wiedergeborene Welt bezeugt in Pracht,
wie alle Gaben mit ihrem Kyrios heimkehren.
.
Namque triumphanti post tristia tartara Christo
undique fronde nemus, gramina flore favent.
.
Denn da Christus das elendige Totenreich übersiegte,
grünt nun auf jeder Hain, schmückt sich blühend die Flur.
.
Legibus inferni oppressis super astra meantem
laudant rite Deum lux, polus, arva, fretum.
.
Da er die Gesetze der Unterwelt zerbrach, nun über Sternen wandelt,
preisen zurecht ihren Gott das Licht und die Luft, Erde und Meer.
.
Qui crucifixus erat, Deus ecce per omnia regnat,
dantque creatori cuncta creata precem.
.
Der am Kreuze hing, seht! Als Gott herrscht er durch alles
und bittend schaut all' Kreatur zu ihrem Schöpfer empor.
.
 Hier auch zu hören.

Kommentare:

Tarquinius hat gesagt…

Na vielen Dank, nun kann ich mir für Morgen einen anderen Beitrag ausdenken. Aber vielleicht finde ich ja noch was bei Kardinal Schuster selig ... ;-)

PS: Ist "hier auch zu hören" samt Vianini-Link nicht mein Spruch, oder hatte ich das auch schon von Dir geklaut? Das nächste Mal zur Ohrenschmerzvermeidung aber bitte auf 3:30 vorspulen ... *autsch*

Andreas hat gesagt…

Was hast du denn gegen wohltönend' Geläute?

Was die Wendung betrifft: Glaube mir, meine Sprachkraft reichte in diesem Fall gerade noch für eine eigentümliche Formulierung aus ... aber womöglich bediene ich mich anderweitig Deiner Seite?

Tarquinius hat gesagt…

Gegen wohlklingende Glocken habe ich nichts, aber scheinbar etwas gegen die Puellae Scholae (nicht nur) des italischen Meisters ..

Und ich möchte hier ja beileibe kein Sprachkräftemessen machen, den Wettbewerb würde ich ja ganz klar verlieren ... ;-)