Donnerstag, 19. März 2015

Wahrhaft ein Vater

 St. Joseph - Pfarrkirche St. Barbara, Freiburg-Littenweiler 
... Man hat den heiligen Josef lange Zeit den Nährvater Jesu genannt, man hat seine Vaterwürde mit der eines Adoptiv- oder Stiefvaters verglichen. Gewiß ist Josef auch der gesetzliche Vater Jesu, gewiß ist er auch Vater als Ernährer und Erzieher des Kindes. Aber er ist mehr als das. Er ist der wahre, wenn auch nicht der natürliche Vater Christi, und es ist gewiß nicht von ungefähr, daß er sowohl von dem inspirierten Evangelisten als auch von Maria als "Vater Jesu" ohne einschränkenden Zusatz bezeichnet wird.
Der heilige Augustinus, der die Theologie des heiligen Josef begründete, hat die Vaterschaft Josefs folgendermaßen erklärt: 
"Nicht also aus dem Samen Josefs ist der Herr geboren, obgleich er dafür gehalten wurde, aber dennoch ist der Frömmigkeit und Gottesliebe Josefs von der Jungfrau Maria der als Sohn geboren, der zugleich der Sohn Gottes ist ... Hat etwa Maria den Herrn durch ein Werk ihres Fleisches geboren? Was der Heilige Geist gewirkt hat, hat er beiden gewirkt. Der Heilige Geist, der in der Gerechtigkeit beider ruhte, hat beiden den Sohn gegeben; aber in dem Geschlecht, dem das Gebären zukam, hat er das gewirkt, was auch dem Manne geboren werden sollte ... Der heiligen Liebe Josefs wurde von der Jungfrau Maria ein Sohn geschenkt, und zwar der Sohn Gottes selbst".
Dem allmächtigen Gott ist nichts unmöglich; er, der Josef zum "Vater Jesu" erhob, hatte auch die Macht, diesem das Herz und die Liebe eines Vaters zu schenken.
Aenne Bäumer: Josef der Zimmermann. München 1954. S. 17 f. Im Bild eine Mosaikdarstellung des hl. Joseph in der Pfarrkirche St. Barbara zu Freiburg-Littenweiler.

Kommentare:

Meckiheidi hat gesagt…

Welch ein besonderes Bild des Joseph! Ein froher, aufrechter freier Mann mit ganz eigenem Willen und der Bereitschaft, zu schaffen - das dachte ich als ich es sah.

Andreas hat gesagt…

Ganz lieben Dank für die Rückmeldung - denn das war so ziemlich der Grund, warum ich mich gerade für dieses Bild entschieden hatte. Da freut es natürlich umso mehr, wenn das auch anderen auffällt!