Sonntag, 15. März 2015

Das BamS (mit Augustinus)!

"Was Großes war es für den Herrn Jesus Christus", so fragt uns der hl. Augustinus im Blick auf die Versuchung Jesu, "aus Steinen Brot zu machen, der mit fünf Broten so viele Tausende sättigte? Aus nichts machte Er Brot, ... Quellen Brotes waren in den Händen des Herrn. Es ist nicht verwunderlich, denn Der machte aus fünf Broten viel Brot, ... der tagtäglich in der Erde aus wenigen Körnern unermeßliche Ernten schafft. Das nämlich sind die Wunder des Herrn, aber sie wurden durch Gewohnheit schal" ...
.
Mit diesen Worten aus den Enarrationes in Psalmos (zu Psalm 90) das Bild am Sonntag! zum Euangélion des heutigen Herrentags - ein Fenster aus der Pfarrkirche St. Gallus zu Merzhausen bei Freiburg:
.
 Brotvermehrung - St. Gallus, Merzhausen 

Kommentare:

Tarquinius hat gesagt…

"Wegen Seiner Barmherzigkeit aber bewahrte er einige Werke, dass sie zur rechten Zeit getan werden, aber außerhalb des gewöhnlichen Laufes der Dinge und der Ordnung der Natur; dass die Menschen sie sehen mögen und sich wundern ..." (Tractatus 25 in Ioannem, Röm. Brevier)

Vielen Dank für die schöne Textbildkombi!

Andreas hat gesagt…

PS Wie wir ja eigentlich längst besser wissen, hat Rabbi Joschua die Menge nur zu solidarischem Handeln inspiriert, bis alle endlich mal ihre Brote ausgepackt und miteinander geteilt hatten ... *singt munter ein Neues Garstiges Lied* ...

Tarquinius hat gesagt…

Du wieder mit Deinen Horrorhomilien...!