Dienstag, 3. Februar 2015

Gesund und heiter

 Der hl. Blasius - Skulptur in der Pfarrkirche St. Blasius, Wyhl am Kaiserstuhl 
Gott möge, so heißt es im Weihegebet über die Kerze für den Blasius-Segen, der heute am Fest des hl. Bischofs und Martyrers gespendet wird, hanc ceræ creaturam benedicere, "dieses Geschöpf von einer Kerze segnen" und "heiligen und ihr die Gnade eingießen, damit alle, deren Hals mit ihr in gutem Glauben berührt wird, durch die Verdienste seines Leidens von jeglicher Krankheit des Halses befreit werden und in deiner heiligen Ekklesia gesund und heiter dir Dank sagen" ... sani et hilares tibi gratiarum referant actiones ...
.
... "gesund und heiter" - so bodenständig das daherkommt, so sympathisch ist es auch, daß die Segnungen der Ekklesia zuweilen ein einfaches Ja-Wort sind zu dieser Erde und zur conditio humana, zu den guten Dingen, die aus und in der Schöpfung wachsen und von ihr genommen sind. Die Ekklesia nimmt sie in ihren Dienst, und sei es nur, damit des Christen Leben unverdrossen sei, gesund und heiter eben.
.
Allen, die derzeit von Schnupfen, Heiserkeit, Halsweh und anverwandter Plage befallen sind, wünsche ich auf die Fürsprache des hl. Bischofs von Sebaste gute Besserung! Alle anderen aber möge er davor bewahren!
.
Per intercessionem sancti Blasii,
Episcopi et Martyris,
liberet te Deus a malo gutturis,
et a quolibet alio malo.
In nomine Patris, et Filii, et Spiritus Sancti.
Amen.
.
Auf die Fürsprache des heiligen
Bischofs und Martyrers Blasius
befreie dich Gott von allen Übeln am Hals
und von jedwedem anderen Übel:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
.
Bild: Skulptur des hl. Blasius in der Pfarrkirche St. Blasius zu Wyhl am Kaiserstuhl.

1 Kommentar:

Tarquinius hat gesagt…

Und allen anderen darf man zumindest etwas mehr Heiterkeit wünschen ... ;-)