Dienstag, 11. November 2014

Rabimmel Rabammel Rabumm (liturgisch)

 St. Martin teilt den Mantel - Klosterkirche Beuron 
Eine in Freude und Jubel wunderbare (und geradezu vieldeutige) Antiphon aus dem heutigen Stundengebet zum Fest des heiligen Martin:
.
O beatum virum,
cuius anima paradisum possidet!
Unde exsultant Angeli,
lætantur Archangeli,
chorus Sanctorum proclamat,
turba virginum invitat:
Mane nobiscum in æternum.
.
O seliger Mann,
dessen Seele sich das Paradies ermächtigt!
So hochjauchzen die Engel,
so erfreuen sich die Erzengel,
so stimmt ein der Chor der Heiligen,
so lädt dich ein der Jungfrauen Schar:
Bleibe Du bei uns in Ewigkeit.
.
Antiphon zum Benedictus in den Laudes des heutigen Festes; im Bild die Szene der Mantelteilung, im Stil der Beuroner Kunstschule in den Giebel der Abteikirche St. Martin zu Beuron gemalt.

1 Kommentar:

Tarquinius hat gesagt…

Ah, wunderbar! Ich konnte mich nicht zwischen Laudes- und Magnificatantiphon entscheiden, drum hab ich was ganz anderes geschrieben.
Und das Bild sagt mir auch wesentlich mehr zu...