Montag, 27. Oktober 2014

Sententiæ LXXIV

... wenn man so entschieden sein könnte wie dieser herrliche Alte, dachte er und sah Padre Damiano, es war vor mehr als zwanzig Jahren, in dieser Bibliothek vor sich stehen, dasselbe Buch, nicht dasselbe Exemplar, in der Hand. Und der dicke Mann hatte schnaufend gesagt: "Sie brauchen's ja nicht gerade zu predigen oder den Beichtkindern zu sagen, aber die alte Kirche kannte das Beichten in unserer Form nicht. Man schloß die Ehebrecher, Mörder und Renegaten aus der Kirche aus, fertig! Das war die Kirche der Heiligen. Wir sind eine Kirche der Sünder geworden. Ohne die Beichte wäre die Kirche wie eine Stadt ohne Feuerwehr. Nötigen sie niemanden zur Beichte, wer aber von selber kommt, bei dem brennt's; und wenn Sie merken, daß es nicht brennt, jagen Sie die Person zum Kuckuck, doch geben sie acht: es kann auch ein verzehrendes, heiliges Feuer nach der Vollkommenheit der Beichte bedürfen, dann haben sie nur Asche zu hieven, Sie verstehen?"
Stefan Andres, Wir sind Utopia

Keine Kommentare: