Donnerstag, 23. Oktober 2014

Sententiæ LXXIII

In der Stunde des Mysteriums wird Christi Opfertat gegenwärtig. Die Engel sind anwesend. Der ewige Hohepriester vollzieht zusammen mit seiner Braut sein Mysterium, das auf Erden begonnen hat und im Himmel vollendet wird. Unser Altar ist der Altar im Himmel, auf den, wie wir beten, der Engel das Opfer emporträgt. Himmel und Erde sind vereint, und wir sind eingegangen in die unmittelbare Gegenwart des Vaters.
Odo Casel OSB

Keine Kommentare: