Donnerstag, 18. September 2014

Zwischendurch: Kuchen und Kuvertüre

Deutsche Messbetsingerei schmeckt mir zuweilen wie billige Kuvertüre auf dem Marmorkuchen der Liturgie; soll's besonders süß und klebrig sein, dann kippt man die "Schubert-Messe" drüber. Auf dem Weg zur Arbeit hat sich mir heute eine Melodie daraus ins Ohr geschmeichelt: "Betrachtend deine Huld und Güte" - nach der Wandlung zu singen! 
.
Da heißt es dann:
... Du brichst das Brot, du reichst den Becher ...
Les extrêmes se touchent: Besser hätten es die rührigen Holländer nach "Das Konzil" in ihren zahlreich selbstgebackenen Hochgebeten jedenfalls kaum formulieren können ... ;-)

Kommentare:

Admiral hat gesagt…

Besser als (in) den Becher zu brechen, oder?

einfachentfachend hat gesagt…

>>soll's besonders süß und klebrig sein, dann kippt man die "Schubert-Messe" drüber. <<

Danke allein dafür, Bruder!

Tarquinius hat gesagt…

Tja, Modernismus und Traditionalismus sind sich bisweilen doch ähnlicher, als volkstümlich angenommen - und das meine ich sogar ganz ohne Augenzwinkern...

Andreas hat gesagt…

... was man auch daran sieht, wie rasch die gesunde kirchliche Lehre über Bord gekippt wird, wenn die Gospa aktiv wird oder ein "Seher" einen neuen Blutschweiß-Tränenrotz- und Wasser-Rosenkranz auf den Jahrmarkt der Vollfrommen schmeißt ... (doch nun genug darob geschumpfen und geklagt, ich bin da einfach ein wenig geschädigt).

Danke für die Rückmeldungen!

Sursum corda hat gesagt…

Da sind wir im "Paderbornschen" doch rechtgläubiger! Wir haben im "Sursum Corda" 26 ordentlich gedichtete Singmessen für alle Zeiten und Feste. Die Schubert-Messe steht nicht im Gesangbuch. Dafür aber die Majestätsmesse von Kohlbrenner/Hauner/Haydn. Die ist nicht so sentimental, das gefällt dem Westfalen!

Andreas hat gesagt…

Ich kenne die Singmessen aus dem Sursum Corda (aus meiner Diestedder Zeit, wohin das Buch exportiert worden war ... irgendwo habe ich hier sogar eins rumliegen) ... aber ehrlich gesagt: Anfreunden konnte ich mich auch damals nicht damit. Diese Singmessen sind nicht mein Ding ... ;-)