Montag, 8. September 2014

Die Wegweiser wegdrehen?

... ut mereamur assequi quod promittis,
fac nos amare quod præcipis.
.
... damit wir zu erlangen verdienen, was du verheißest,
lass uns lieben, was du verfügst.
.
Die Oratio vom 13. Sonntag nach Pfingsten schürt keine Illusionen: Der Weg der Nachfolge ist oft steinig. Die Verheißungen kommen uns nicht billig entgegen; wir müssen unseren Teil dran tun, dahin zu gelangen. Wir können die Wegweiser wegdrehen, wenn uns der Weg nicht passt. Oder wir können Gott für die Wegweiser danken und ihnen folgen, auch wenn wir bequemere Wege lieben. Was wird uns ans Ziel bringen?

Keine Kommentare: