Donnerstag, 10. Juli 2014

Filme, die man eher nicht zu sehen kriegt ...

Gerade eben las ich (hier) von einem Spielfilm über das Martyrium von 51 Clarentinerbrüdern während des Spanischen Bürgerkriegs (vielversprechender Trailer hier), der mich an einen ähnlichen Film über die Kirchenverfolgung in Mexiko (vielversprechender Trailer hier) erinnerte. Auch über das Massaker der Französischen Revolution an den Katholiken der Vendée (Trailer hier) ist als Spielfilm jüngst aufbereitet worden.
.
In die deutschen Kinos schaffen es solche Filme - selbst wenn sie gut gemacht sind, was keineswegs immer der Fall ist - in der Regel nicht, zumal in der Regel keine Synchronfassung erstellt und kein Verleih dafür aufgetrieben wird (wobei sich beides oft gegenseitig bedingt). 
.
Zumindest das erstere Problem ließe sich gewiß lösen, würde sich die deutsche Bischofskonferenz oder einige Bistümer oder wer auch immer in unseren satten Kirchenverwaltungen ein paar Euro aus den Rippen schneiden ... Aber wahrscheinlich ist diese Idee - auch angesichts der thematischen Ausrichtung dieser Spielfilme - wenig gelitten. Lieber versenkt man Geld an anderer Stelle für Projekte und Inhalte, die ebenso fragwürdig sind, wie sie den rechten Glauben hintertreiben.

Keine Kommentare: