Sonntag, 9. März 2014

Erstaunen ob Büchern und Busch

Immer wieder erstaunlich, was man alles nicht mitbekommt: In Frankreich regiert aktuell der Bourbone Heinrich der Glückliche. Bereits seit dem 11. August 1999. Soll Nostradamus gemeint haben. Ist auf dem Rückumschlag eines 1977 erschienenen Buches zu lesen.
.
.
Nicht minder erstaunlich, wie rasch Gedanken fremd gehen können, wenn man arglos einen Zettel im Gesangbuch findet: Ein Schelm, der Arges dabei denkt. Oder an Alice Schwarzer.
.
.
Immer wieder neu erstaunlich, wie Winterstürme dem Wonnemond weichen. In mildem Licht der Lenz leuchtet. Und auf linden Lüften leicht und lieblich Wunder webend er sich wiegt.
.

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Astreine Allitterationen - erstaunlich starke Stabreime ...
;-)

Andreas hat gesagt…

Was Wagners Walküre an weihendem Weben der Worte so bietet ... ;-)

Wahre Wohltönendes weiter:
http://www.youtube.com/watch?v=PDdURujLKY0

Severus hat gesagt…

Jaja, dieses Wagner'sche Walküre-W..., das hat was !