Montag, 3. März 2014

Da nerv ich mal die Blogozese mit ...

Erstens ...
.
... frage ich mich zuweilen (spätestens beim verzweifelten Versuch, irgendwo meinen Senf zu hinterlassen) in all meiner unerleuchteten Nichtverständigkeit, warum sich diese allertumbsten Kommentar-Captchas ("0815007 Mampfelkrampf" usw.) in der Blogozese so großer Beliebtheit erfreuen, sofern die Kommentare vor Veröffentlichung ohnehin in die Moderation weitergereicht werden ...?!?
.
Je nach Güte des Bildschirms, Laune des Systems und Machart dieser Stolperfallen sind die Dinger schlicht nervig. Günstig: Man kann diesen virtuellen Mumpitz deaktivieren und muß im übelsten Falle gelegentlich den Spamordner ausmisten. Das nennt man dann "Leserservice" ... ;-)

Und zweitens ...
.
... frage ich mich, was eigentlich aus manchen Blogs und Bloggern geworden ist, bei denen ich früher sehr gerne vorbeigeschaut habe. Konkret fallen mir ein:
.
Simplicius und das entschwundene Sakramentar (hier)
.
Sarah und ihre nunmehr seit Jahresfrist schweigenden Gewissenfragen (hier)
.
Theresia mit den Weihnachtswünschen von vor drei Jahren auf Pange lingua (hier)
.
Und der nach Australien ausgewanderte Medienschaffende mit der zwischenzeitlich versiegelten Seite Breviarium Pauli (hier)

Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

... mich stört das auch ... abschalten? Da muss ich mal gleich schauen ...

Frischer Wind hat gesagt…

Diese Dinger sind wirklich nervig. Manchmal dauert das Entziffern länger als den Kommentar zu schreiben...

Eugenie Roth hat gesagt…

Knopf zum Abschalten gefunden!

Andreas hat gesagt…

Perfekt, Eugenie!

... und Simplicius ... bei Wohlgefallen bitte einfach mal die Mailadresse hier noch hinterlassen. Danke!