Montag, 27. Januar 2014

Sententiæ XLVI

Wißt ihr denn nicht, daß nach Gottes Plan und Absicht in den Städten die Kirchen dasselbe sein sollen, was im Meere die Häfen? Daß wir aus den Stürmen und Wirren dieses Lebens uns hierher zurückziehen sollen, um hier der größten Ruhe und Sicherheit zu genießen? Hier hat man nicht zu fürchten die brausende Flut, nicht räuberische Angriffe oder heimtückische Nachstellungen, nicht die Gewalt des Orkans, nicht die Bosheit gefährlicher Raubtiere. Denn ein Hafen ist die Kirche, in welchem man gegen alle diese Gefahren gesichert ist, ein Hafen im geistigen Sinne, ein Hafen für die Seelen! (hl. Johannes Chrysostomus).

Keine Kommentare: