Freitag, 20. Dezember 2013

O CLAVIS DAVID

O CLAVIS DAVID
et sceptrum domus Israel:
qui aperis, et nemo claudit;
claudis, et nemo aperit:
VENI
et educ vinctum de domo carceris,
sedentem in tenebris!

.
O Schlüssel Davids
und Zepter des Hauses Israels,
der du öffnest, und niemand schließet -
und schließest, und niemand öffnet:
Komm
und führe den Gefesselten, der im Schatten
des Todes sitzt, aus dem Kerker.
.
Mein Los liegt in deiner Hand ...
am Ende,
wenn Gewalt du übst,
das Urteil verkündest
und sprichst das Wort
der Wahrheit,
jener letzten Wahrheit,
die jede Regung kennt und jeden Gedanken,
jede Verkettung und Fessel 
und jeden Schlag dieses Herzens,
die Wahrheit,
die hinabsteigt in die Tiefe der Seelen
und die Wunden schaut deiner Geschöpfe:
jede Wunde gleich einem Geschwulst,
das gut ist zu heilen
oder böser Natur ohne Hoffnung.
.
Führe mich dann
aus dem Schatten des Todes,
des ewigen, 
in das Licht deines Tages
empor aus dem Kerker,
heraus aus der Schuld.
.
Und rühre schon heute
mich an
mit dem Zepter der Gnade
und löse die krümmende Fessel,
auf daß ich
mich aufrichte - bereit, 
dir zu folgen, wenn du mich rufst
und aufschließen willst das 
Tor zum Leben.
.
Der du Gnade schenken kannst,
erschließe dich mir gnädig in deinem Kommen.
Du Schlüssel Davids, öffne mich deiner Liebe -
.
VENI KYRIE CHRISTE

Keine Kommentare: