Samstag, 30. November 2013

Zu Christus

Sankt Andreas - Glasfenster in
St. Johannes Baptist, Forchheim
.
Ein Namenstag kann nicht nur an den Namenspatron erinnern, sondern auch an den Tauftag. Denn hierbei spielt der Name, den uns die Eltern bei der Geburt gegeben haben, eine nicht unbedeutenden Rolle; und er wird in einem Atemzug genannt mit dem Namen des dreifaltigen Gottes. Habe ich mir das eigentlich bereits einmal bewußt gemacht ...?
Andreas, ich taufe dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes!
Das Taufmysterium, das ja mehr ist als irgendein Aufnahmeritus in die Kirche, sondern ein Heiliges Pascha, ein Eingehen in der Tod des Kyrios und ein Geborenwerden in dessen Auferstehung, erfüllt an uns und unserem Namen das Wort des Propheten Jesaja, welches der Herr einst Israel zugeschworen hatte:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen - du bist mein! (Jes 43, 1).
Die Taufe erwirkt nicht, daß das vorläufige Leben in dieser Zeit zum Zuckerschlecken werde, sondern schenkt ein Leben, auf welches wir uns als unserem eigentlichen Ziel ausrichten, auf das wir nunmehr durch dieses vorläufige Leben zugehen, in das wir bereits jetzt immer tiefer eingehen sollen. An unserer Seite geht der Namenspatron - bei mir der heilige Apostel Andreas. Und so bitte ich, daß er mich und uns alle dahin führe, wohin er einst seinen Bruder Kephas geführt hatte: zu Christus. 
.
Durch Ihn ist dem Vater alle Ehre und Verherrlichung im Heiligen Geist. Und uns nimmt er da mit hinein ... seit der Taufe, als in Gottes Namen unser Name gerufen worden ist.

Kommentare:

Severus hat gesagt…

Glückwunsch und Gottes Segen zum Namensfest !

Braut des Lammes hat gesagt…

Alles Gute und Gottes Segen zum Namenstag. Was für ein großer Heiliger als Fürsprecher!

Frischer Wind hat gesagt…

Lieber Andreas, er war zwar schon gestern und sogar schon im vergangenen (Kirchen-)Jahr, aber dennoch auch jetzt noch einen herlichen Glück- und Segenswunsch zu Deinem Namensfeste, zu dem Du so schöne Gedanken veröffentlicht hast.
Werde also, was Du bist!

Nochmals: Herzlichen Glückwunsch und möge der große Heilige und Apostel Andreas Dir immer zur Seite stehen!

Andreas hat gesagt…

Ein herzliches Vergelt's Gott für die Wünsche!