Samstag, 23. November 2013

Frommer Eifer? Ein wenig Nestbeschmutzung.

Der vor rund einem Jahrzehnt verstorbene Mitbegründer der Humanistischen Union und Philosoph Gerhard Szczesny war gewiß nicht der größte Freund der Religion, insbesondere der christlichen. 
.
Ein Buch aus Szczesnys Feder gelangte mir jüngst in die Finger. Zuvor war es offenkundig in die Hände eines Lesers gefallen, den man gewiß nicht den größten Freund einer atheistischen Weltanschauung nennen will, insbesondere jener Szczesnys ...
.
.
"Der Kerl ist humorlos und amusisch" klärte mich die gegenüber liegende Seite vorsichtshalber auch noch auf. Nun muß ich leider sagen: Wer ein Buch (Inhalt hin oder her) derart "brandmarkt", hat entweder sehr viel Humor oder überhaupt keinen.
.
Das erinnert mich wiederum ein wenig an katholische Blogs, die sich - wenngleich eine Minderheit - aktuell vornehmlich bis ausschließlich darauf verlegt zu haben scheinen, unsere Tage zu bekeifen ... ob zu Recht oder nicht, sei offen gelassen ... garstige Töne ohn' Unterlass schreien jedoch zum Himmel.

Kommentare:

Tiberius hat gesagt…

Dito

Anni Freiburgbärin von Huflattich hat gesagt…

Unhumorische Leute? Gibt es so etwas in Ihren Kreisen?

Andreas hat gesagt…

Da die Bärin ja nun nicht allenthalben steppt, fallen die natürlich deutlicher auf ...