Sonntag, 20. Oktober 2013

Das BamS!

Zusätzlich zum Dienst in St. Anton wurde ich angefragt, ob ich heute in Etzgen die Orgel schlagen könnte, wo der Priester, der in Basel um 11.30 Uhr das hohe Amt feiert, bereits um 9 Uhr eine Messe zelebriert. Gefragt, getan. Leider kann man - im Gegensatz mit der Grande Dame von St. Anton (etwa hier) - mit der Orgel von Etzgen schwerlich angeben. Es handelt sich um ein leidlich gepflegtes, namenloses Truhenpositv mit vier Registern. Wenn ich also sage, das Bild zeigt die Orgel von Etzgen, das zeigt es auch schon so ziemlich alles, was in Etzgen als Orgel steht:
.

Keine Kommentare: