Sonntag, 13. Oktober 2013

Das BamS!

In Sankt Anton findet nicht nur die außerordentliche Form des römischen Ritus ihre Zuflucht, sondern auch eine recht quirlige tamilische Gemeinde. Offenbar zur heutigen Feier der Weihe der Welt an das Unbefleckte Herz Unserer Lieben Frau stellten die Tamilen einen Marien-Schrein auf. Die lichtleinumkränzte Plastikmadonna ist vielleicht nicht jedermanns Geschmack und Freude, aber vielleicht können wir uns alle auf einen "klassischen" Flehruf einigen:
.
O Maria, hilf!
.
.
Notabene: Da die Mädelschola heute anderweitig zu tun hatte, ich mich aber unzureichend bei Stimme sah, gab es ausnahmsweise mal eine Messe "mit Schubert-Liedern" ... (was das heißt, dürfte klar sein). Nur löst sowas gerne - wie heute - eine mir nicht ganz geheuerliche Begeisterung bei einigen Gläubigen aus, die ihr "Entzücken" (ja, ja ... "freudig pocht das Herz") dem Organisten danach brühwarm auftischen ... (eine Messe "mit Schubert-Liedern" scheint mir die choraleske Aufbauarbeit mindestens eines Jahres zu ruinieren ... *seufz*).

1 Kommentar:

sophophilo hat gesagt…

Lichter-Kitsch. Bäh!