Donnerstag, 26. September 2013

¶ Sententiæ XL

Man sollte meinen, die Öffentlichkeit hätte sich von der katholischen Kirche eine nicht zu sehr von der Wirklichkeit abweichende Vorstellung machen können, wie sich ja auch eine vernünftige Kenntnis der Gestalt Afrikas oder des Laufes der Gestirne verschafft hat. Das trifft jedoch nicht zu. Man kann sogar ohne Übertreibung behaupten, daß von allen menschlichen Gemeinschaften gerade die Kirche ausgesprochen hartnäckigen Mißverständnissen der verschiedensten Art ausgesetzt ist.
André de Bovis SJ: Die Kirche als Sakrament. Aschaffenburg 1962. S. 6.

1 Kommentar:

Wolfram hat gesagt…

Im Gegensatz zu Publizisten und Journalisten versuchen Geometer halt, die Dinge darzustellen, wie sie sind, und benutzen für ihre verzerrte Sicht Korrekturgläser.