Samstag, 21. September 2013

Meine Wahl: Die Alternative für Deutschland

Wir bejahen ein Europa souveräner Staaten mit einem gemeinsamen Binnenmarkt. Wir wollen in Freundschaft und guter Nachbarschaft zusammenleben.
Wir stehen für den Schutz der Familie als Keimzelle der Gesellschaft. Eine solidarische Förderung der Familien ist eine Investition in unsere gemeinsame Zukunft und wesentlicher Teil des Generationenvertrages.
Wir fordern, Bildung als Kernaufgabe der Familie zu fördern. Kitas und Schulen müssen dies sinnvoll ergänzen. Nichts ist für unsere Zukunft wichtiger als die Bildung unserer Kinder.
In erster Linie sind die Eltern für die Bildung und Erziehung ihrer Kinder verantwortlich. Der Staat muss ihnen dabei helfen, diese Aufgabe zu erfüllen. Frühkindliche Bildungsangebote sollen unabhängig vom Familienhintergrund verfügbar sein.
Die vier Aussagen sind dem Wahlprogramm (hier) der Alternative für Deutschland entnommen. Das Programm dieser jungen Partei ist gewiß noch ausbaufähig, aber angesichts der bisherigen Worte und Werke (und Unterlassungen) der etablierten Parteien bekommt die AfD von mir morgen einen Vertrauensvorschuss in Form von Erst- und Zweitstimme.
.
Ich hoffe, diesem Land erwächst mit der AfD langfristig ein deutliches, seriöses und thematisch gut aufgestelltes konservatives Korrektiv auf dem Boden des Naturrechts und einer christlich geprägten Weltanschauung. Die Chancen, dies auf den Weg zu bringen, standen meines Ermessens in den vergangenen Jahren nie besser als heute, am Vorabend der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag - wir sollten sie nutzen!
.
Beata gens, cujus Deus est Dominus:
populus quem elegit in hereditatem sibi.
.
Psalm 32, 12

Kommentare:

Arminius hat gesagt…

Ich kann Dir zu Deinem Entschluß nur gratulieren. Meine Zweitstimme ist ebenfalls für die AfD gebucht.

Bellfrell hat gesagt…

Leider gibt es KEINE Alternative für Österreich. Wir haben nicht eine, wählbare, verläßlich konservative Partei (Spindelegger-ÖVP ist ja lediglich das Gspusi vom Faymann und fällt bei jeder Gelegenheit im Liegen um) und somit stehen wir nächsten Sonntag ganz schön ratlos da. :-((