Dienstag, 30. Juli 2013

Kommt und seht und sucht das Weite!

Wenn ich mir die folgenden Bildchen anschaue, die einem Youtube-Video entstammen, dann weiß ich nicht recht, ob ich mich mit sowas wie einer von Papst Franziskus angeregten "Theologie der Frau" beschäftigen wollte - auch wenn das außen vor bleiben soll ...
.


.
Den offen zutage tretenden Mangel an Empfinden für das Sakramentale des Tuns kann ich noch gut wegstecken, schließlich ist der ganze Mummenschanz ohnehin bedeutungslos. Aber kann mal einer was gegen diesen ganzen miesen post-bourgeoisen Rahmen unternehmen? Kein Wunder, daß man diese Weibsen nicht ernst nehmen kann ...
.
Wer sich das Video antun möchte: hier.

Kommentare:

Simplicius hat gesagt…

Ich frag' mich schon seit Jahren, warum es nicht mal sowas wie "FrauenpriesterInnen pro Missa Tridentina" gibt. Das wäre doch mal was! Wohnzimmermessen, Fladenbrote und Händchenhalten sind doch nun wirklich ein alter Hut. Aber nach der FFI-Affäre wäre die Feier nach überliefertem Ritus mal ein Zeichen echten Ungehorsams gegen den "alten Mann in Rom"!

Bellfrell hat gesagt…

Eindeutig Schüller-Groupies!

Geistbraus hat gesagt…

ich würde sagen, hier sollte der Zelebrationsort im Sinne der postkonziliaren Kirchenumgestaltungen mal einem gründlichen Kahlschlag unterzogen werden...