Donnerstag, 16. Mai 2013

Maialtäre 2013 - Freiburg-Bischofskreuz

Man hat manchmal Tage, die sich seltsam anfühlen, sozusagen. So einen hatte ich heute. "Tante Antonie" ist vor einigen Tagen verstorben und wurde am Nachmittag beerdigt. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, um welche Ecken ich mit ihr verwandt bin. Mein Kontakt zu ihr war eher lose - zumal sie nicht in Freiburg lebte und ich nicht einmal weiß, wann ich ihr zuletzt begegnet bin -, aber verbunden genug, um die Widerfahrung von Zusammengehörigkeit zu schaffen. Meine Schwester ist zum Begräbnis gefahren, Antonie war ihre Taufpatin. Ich kann mich noch an ihre Worte erinnern, als ich sie zuletzt, auch schon länger her, angerufen hatte: "Vergesst mich nicht ..." Heute am Weg habe ich Antonie in St. Albert der Fürsprache Unserer Lieben Frau anvertraut. Vielleicht mögt auch ihr sie kurz ins Gebet einschließen - Danke!
.
.

Kommentare:

sacerdos viennensis hat gesagt…

Ich nehme sie jetzt in die Heilige Messe mit hinein. Möge der Herr ihr den Frieden schenken.

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Vielmals Vergelt's Gott!