Mittwoch, 8. Mai 2013

Danke, Frischer Wind, für den ...

Kleines Engelskonzert - Grisaille-Fresko an der Brüstung der
Orgelempore; Wallfahrtskirche St. Ulrich im Schwarzwald

... tausendsten Kommentar auf dieser Seite ... zur flatterhaft gurrenden Invasion vor meinem Küchenfenster (hier):
Kann es sein, dass Du einen Hitchcock-Film noch nicht ganz verdaut hast? ;-)
Dort tobten sich allerdings, wenn ich mich recht erinnere, völlig fiese Krähen aus. Übrigens sei angelegentlich eingeräumt, daß ich an dem Interesse, welches die Täublein meinem Küchenfenster entgegenbringen, wahrscheinlich nicht ganz unschuldig bin. Hängt eine von denen nur lang genug vor dem Fenster rum, schmeiß ich meistens doch ein paar Haferflocken aufs Mansardenvordach; die Meisen- und Fettknödel im Winter dürften weitere Sympathien für diesen Ort geweckt haben ...
.
Doch zurück zum Kommentar - daß es eine Kollegin aus der Blogozese (hier) "getroffen" hat, die ich persönlich kennen lernen durfte, freut mich natürlich besonders. Erst jüngst sind wir uns anlässlich der Firmung durch Bischof Vitus Huonder in Zürich (hier) wieder über den Weg gelaufen.
.
Vergelt's Gott aber auch allen anderen Besuchern, die hier bereits Kommentare hinterlassen haben - es ist immer wieder schön, wenn hin und wieder Rückmeldungen reinkommen!

Kommentare:

Braut des Lammes hat gesagt…

Ich trau mich nicht zu fragen, was das mit der "Zauberpflanze" soll? Ich meine, kommen da Zauberinnen und Zauberer hin und decken sich ein?

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Ist mir eigentlich auch nicht so ganz klar - da der ganze Kräutergarten der Schwestern nach biblischen und wahrscheinlich "anderen traditionellen" Mustern gestaltet ist, wird da wahrscheinlich auf irgendeine Überlieferung oder einen Brauch Bezug genommen ...

Aber wer weiß, was die Schwestern im finsteren Küchenverlies so zusammenbrauen ... ;-)