Freitag, 12. April 2013

Zu den Vorteilen der Fastenzeit ...

... gehört der Umstand, daß der ganze Ostersüßkram, den man sich alsdaweil im Großen und Ganzen verkniffen hat, nach Ostern eindeutig billiger zu haben ist. So wie das meiste hier in dieser süßen Schale:
.
Wogalaw-ei-a: Rabattiertes Osternest zum Wagner-Jahr
Die Migros, ein Schweizer Supermarkt mit Ableger in Freiburg, verkauft noch jetzt gefühlt tonnenweise Restbestände an Ostereiern und Osterhasen mindestens zum halben Preis. Vielleicht mache ich mich morgen doch noch auf den Weg in die Stadt und kaufe mir das um 75 Prozent reduzierte Pralinen-Ei Superieur für knapp 4 Euro ... so ein Luxusteil mit Schleife drum wollte ich schon immer mal haben, mhh ...

Kommentare:

Eugenie Roth hat gesagt…

NACHTEIL ist, dass dar ganze Süßkram dann in Form von Pfunden etwa in Höhe der Taille hängenbleibt ... *schluchz*

Admiral hat gesagt…

Diese Luxusteile mit Schleife muß jeder, der von Der Familie beruflich vor und nach Ostern in der Schweiz ist zwingend mitbringen. Aus dem Migros. Ich hatte 2 Wochen vor Ostern 7 Stück im Koffer. :-)

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Ab wann das wohl zollrechtlich relevant wird? Übrigens, hoffentlich hilfreicher Hinweis zum soziokulturellen Umgang mit unseren südlichen Nachbarn: Sage vor Schweizern nie "der" Migros, wenn Du "die Migros" meinst. ;-)

Admiral hat gesagt…

Ah, eigentlich weiß ichs, aber als Sauerländer isses immer noch 'aussm Migros'. :-)

Admiral hat gesagt…

Zoll ist übrigens kein Problem. Nur bei Fleisch von Deutschland einführen sind sie scharf wie Bluthunde.