Dienstag, 30. April 2013

Verbunden im Wort auch mit dem Vater

Der Hochaltar der Adelhauser Kirche in Freiburg, ehemals
zum Kloster der Dominikanerinnen zählend, zeigt die beiden Patronate 
 dieser Kirche: Mariä Verkündigung und die hl. Katherina von Siena
O Maria, ich sehe, wie dieses Wort, das dir gegeben wurde, um in dir zu sein, dennoch nicht vom Vater getrennt ist. Es verhält sich wie mit dem Wort der Sprache, das der Mensch in seinem Innern trägt: auch wenn es geäußert und anderen mitgeteilt wird, trennt es sich nicht vom Herzen und bleibt mit ihm verbunden. Darin zeigt sich die Würde des Menschen, für den Gott so viele und große Dinge getan hat ... (aus einem Gebet der hl. Katherina von Siena, "verrichtet in Rom am Tag der Verkündigung an die selige Jungfrau Maria" - 25. März 1379).
Caterina von Siena: Meditative Gebete herausgegeben und übersetzt von P. Hilarius M. Barth O.P. Einsiedeln (2) 1981. S. 117.

Keine Kommentare: