Samstag, 27. April 2013

Am Tag der heiligen Vierzehn Nothelfer

Nothelfer-Bild aus der ehemaligen  Nothelferkapelle
in Freiburg;  jetzt in der Pfarrkirche St. Johann Baptist

Nothhelfer, zu euch kommen wir,
Die Sünd' vor Gott gethan,
Und um Vermittlung flehen wir,
Nehmt euch doch uns'rer an!
.
Es sündigte zwar jeder oft
Vor Gottes Angesicht,
Doch, da er auf Verzeihung hofft,
Verlaß ihn, Helfer! nicht.
.
Mit dem Vertrauen kommen wir,
Ihr Helfer in der Noth!
In dem Vertrauen bitten wir:
Helft, wenn Gefahr uns droht.
.
Eilt, Heilige, zur Hülf' herbei,
Wenn Angst und Noth uns drängt!
Helft, daß das Loos erträglich sei,
So über uns verhängt.
.
Ach, helft uns leiden mit Geduld
Die Strafen dieser Zeit,
Um hier zu büßen uns're Schuld,
Nicht - in der Ewigkeit.
.
Maria! - größte Helferin
Im Leben und im Tod!
Du, der Betrübten Trösterin!
Hilf uns in jeder Noth!
.
Ihr, vierzehn Heil'ge! Jeden Stand
Schützt stets und überall!
Bewahret Pfarr' und Vaterland
Vor jedem Unglücksfall!
.
Denn, sind sie unter eu'rer Hut,
Ist ihre Schutzwehr fest;
Schützt sie vor Brand und Wasserfluth,
Vor Hunger, Krieg und Pest!
.
Wallfahrts- und Andachtsbüchlein zur Verehrung der heiligen 14 Nothhelfer (hier digitalisiert). S. 25.

Keine Kommentare: