Samstag, 30. März 2013

Tiefer als die Erde

Maria und Johannes betten Christus in das Grab -
14. Station des Kreuzwegs in der Pfarrkirche Christ-König,
Titisee im Schwarzwald
Das rascherbrochne Mal, darin 
der tote Herr 
begraben, das Loch, das er bekam,
um seine Nacht zu haben,
bis der Durchbohrte wach und
zum Vater erhoben werde,
.
ist nicht das neue Grab allein,
ist eine andre Rast:
.
Der Mensch ist's,
deine Kreatur,
die tiefer ist als Erde!
.
Und nun, da seine Hände aufgebohrt,
sein Herz die Wunde faßt,
gibt es kein Kreuz mehr unter uns, auf das
sein Leib nicht paßt.
Und keine Sünde bleibt von
seiner Wunde unbetroffen.
.
Komm vom Altar, Verhüllter,
fülle unser Hoffen!
Wie tief ist
dein Geschöpf, o Meister,
und wie offen!
.
Der Kreuzweg. Vierzehnte Station in: Paul Claudel: Der Wanderer in der Flamme. Ausgewählte Gedichte. Übertragen von Hans Urs von Balthasar. Einsiedeln 1953. S. 89.

Keine Kommentare: