Sonntag, 31. März 2013

Heute tanzen die Engel - frohe Ostern!

Christus ist auferstanden! Ja, er ist wahrhaft auferstanden!
- Hochaltar des Münsters Unserer Lieben Frau in Freiburg

Friede und Segen
des auferstandenen Kyrios
euch allen!

Worte des hl. Johannes Chrysostomus zur Feier des Heiligen Pascha:
Heute tanzen die Engel, und alle die himmlischen Mächte frohlocken; auch sie sind voll Freude über das Heil des ganzen Menschengeschlechtes. Denn wenn über die Bekehrung eines einzelnen Sünders Freude herrscht im Himmel und auf Erden, dann noch viel mehr über das Heil der ganzen Menschheit. Heute hat Christus die Menschennatur aus der Tyrannis des Teufels befreit und zu ihrem früheren Adel zurückgeführt.
Denn wenn ich sehe, daß mein Erstling so den Tod überwunden hat, dann fürchte ich mich nicht mehr; dann erschauere ich nicht mehr vor dem Kampf; ich schaue nicht mehr auf meine eigene Schwäche, sondern denke an die unaussprechliche Macht dessen, der mir im Kampf beistehen wird. Denn sollte er, der die Tyrannis des Todes gebrochen und ihm all seine Macht genommen hat, nicht auch in Zukunft für sein eigenes Geschlecht wirken?
Bedenke doch, Geliebter, wie groß die Freude ist, daß selbst die Mächte in der Höhe mit uns feiern; sie freuen sich mit uns über unser Glück. (...) Aber was sage ich da? Ja der sogar, der Herr ist über sie wie über uns, schämt sich nicht, mit uns zu feiern. Was sage ich da: er schämt sich nicht? Er verlangt sogar danach, mit uns zu feiern! Woraus geht das hervor? Höre, wie er sagt: "Mit Sehnsucht habe ich danach verlangt, dies Pascha mit euch zu essen" (Lk 22, 15). Wenn er aber danach verlangte, das Pascha zu essen, dann doch auch gewiß danach, mit uns zu feiern. Du siehst also: Nicht allein die Engel und all die Scharen der himmlischen Mächte feiern mit uns, sondern der Herr der Engel selbst.
Was fehlt da noch an deiner Freude?

Kommentare:

Konstantin hat gesagt…

Sehr schöner Eintrag, gesegnete Ostern!

Alexander hat gesagt…

"Was fehlt da noch an deiner Freude?"

Ein Schnitzel!