Donnerstag, 14. Februar 2013

Soirée ... garstige Töne

Soul
But hark! upon my sense
Comes a fierce hubbub, which would make me fear,
Could I be frighted.
.
Angel
We are now arrived
Close on the judgment-court; that sullen howl
Is from the demons who assemble there.
It is the middle region, where the old
Satan appeared among the sons of God,
To cast his jibes and scoffs at holy Job.
So now his legions thron the vestibule,
Hungry and wild, to claim their property
And gather souls for hell. Hist to their cry.
.
Soul
How sour and how uncouth a dissonance!
.
Demons
Low-born clods
Of brute earth,
They aspire
To become gods ...
.
~~~~~~~
.
Die Seele
Horch, welch grauser Lärm
Dringt auf mich ein und weckte Schreck in mir,
Könnt ich erschrecken!
.
Der Engel
Dem Gerichtshof sind
Wir nahe nun; das düstere Geheul
Rührt von Dämonen, die sich sammeln dort.
In dieser mittleren Region erschien
Unter den Söhnen Gottes Satan einst,
Zu überschütten Job mit Hohn und Spott.
Den Vorhof füllen seine Horden jetzt,
Hungrig und wild nach ihrem Eigentum,
Den Seelen für die Hölle. Hör sie schrein!
.
Die Seele
Welch ekelhafter Mißklang, roh und schrill!
.
Dämonen
Niedrig Gezücht,
Aus Erde gemacht,
Streben sie,
Götter zu sein ...
.
¶ John Henry Card. Newman: The Dream of Gerontius IV

1 Kommentar:

Cinderella01 hat gesagt…

Auch wenn der Kardinal unsere Zeiten nicht vorhersehen konnen: Besser als mit den letzten Zeilen kann man die derzeitigen Talkshows zum Thema Papstrückblick nicht kommentieren.