Donnerstag, 14. Februar 2013

Sie liebten die Finsternis ...

Wieder beginnt die heilige Kirche ihre großen Exerzitien, die sie jedes Jahr ihren Kindern hält: die heilige Quadragesima, das "sacratissimum ieiunium", die heiligen Wochen der Fasten. Es ist eine hochheilige Zeit, geheiligt durch die Mysterien Christi, geheiligt durch die Vorbereitung auf das höchste Mysterium unserer Heiligung: Pascha.
Schon die erste Zeit des Kirchenjahres - Adventus und Epiphania Domini - ist solch eine heilige Zeit; denn in ihr feiern wir die heiligende Ankunft des heiligen Gottes. Der aber kam, die Welt mit dem Duft seiner Heiligkeit zu erfüllen, fand sie nicht nur unkonsekriert, aber doch wenigstens voll der Erwartung und Hingabe, nein, sie war der Heiligkeit feindlich gesinnt. "Er kam in sein Eigentum, und die Seinigen nahmen ihn nicht auf" (Joh 1, 11). Sie liebten die Finsternis mehr als das Licht ...
Odo Casel OSB: Mysterium der Ekklesia. Von der Gemeinschaft aller Erlösten in Christus Jesus. Aus Schriften und Vorträgen. Mainz 1961. S. 286.

Keine Kommentare: