Donnerstag, 7. Februar 2013

¶ Sententiæ XXI

Das Faktum des Glaubens - das sind die Christen, die in ihrem Leben dieses "Phänomen" durch ihre täglich unerschütterlich treuen Taten sichtbar werden lassen. Denn den Menschen, die den Gesetzen der Geschichte in den Fakten nachspüren und den Wert ihrer Lehre an Fakten messen wollen, muß Christus und seine Kirche ein Faktum anbieten: ein Faktum, das uns erlaubt, Gott zu verkündigen: nämlich das brutale, lebendige, ungewohnte Faktum eines Menschen, der an Gott glaubt.
Madeleine Delbrêl

Keine Kommentare: