Sonntag, 20. Januar 2013

Medienmanipulation mal anders

Yippie-Ya-Yeah Schweinebacke ... eine kleine
Hommage an meinen "Lieblingssender"
Der SWR zählt zu den größten und miesesten Rundfunkanstalten der ARD; im Gegensatz zu anderen Sendern war er - als meinereiner noch reingehört hatte - nicht in der Lage, ein reines Klassikprogramm auf die Beine zu stellen, sondern alles, was Kultur war (oder was die Redaktion dafür hielt), wurde in SWR2 reingestopft. Zu jener Zeit war der Empfang von SWR2 in Freiburg aber ohnehin eine Katastrophe; eine Mitarbeiterin gestand meinereiner dann auch ein, das Programm werde im Stadtgebiet auf "nicht optimaler" Frequenz gesendet, weil die besseren Frequenzen mit anderen Programmen besetzt seien - etwa mit dem oben beworbenen Dudelfunk. Mag sein, daß der Empfang zwischenzeitlich besser ist. 
.
Zu meinereiner jüngstem Überdruß fusioniert der Sender nun aber zwei Orchester, weil Orchester zu teuer sind und man das Geld lieber für den Dudelfunk im Radio und für banale Schunkel- oder dröge Laberrunden in der Glotze ausgibt. Und dann diese Werbung! Dem ursprünglichen Slogan läßt sich ein gewisser Esprit nicht absprechen, aber der überwiegend gesendete Müll schreit nach Manipulation ... wahrscheinlich heißt der Zwangsobolus deswegen jetzt auch "Rundfunkbeitrag" und nicht mehr "Rundfunkgebühr"; letztere erinnerte doch zu sehr an Abfallgebühren!

Kommentare:

Anni Freiburgbärin von Huflattich hat gesagt…

Du hast mir aus der Seele gesprochen.
Das einzig vernünftige Klassikprogramm, auch in Haslach nur dürftig empfangbar, ist Klassik Radio, privat. Wenn Du Glück hast, kannst Du noch Radio Swiss Clasic hören - ohne Wortbeträge, nur Musik.
Ich höre es über Internetradio.

Liebe Grüße
Anni

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Mhhh, auch auf die Gefahr hin, mich jetzt wieder mal total unbeliebt zu machen und den Zorn des Zoos auf mein Haupt zu ziehen ... aber Klassik Radio hatte ich mal bei Bekannten im Urlaub gehört und fand das damals nur gruselig ... auf "schöne Stellen" (zumeist Adagio-Sätze) zurechtgerupfte Symphonien und viel Musicalschmus damals ... aber vielleicht hat sich das ja gebessert?

Anni Freiburgbärin von Huflattich hat gesagt…

Du machst Dich nicht unbeliebt, dass ist Klassik seicht. Hör mal den Schweizer an:
http://webplayer.radioswissclassic.ch/?lang=de
Zur Zeit läuft Wagner

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Da käme die nächste Schwererträglichkeit: Wagner aus kratzigen Rechnerlautsprechern ... da schmeiß ich lieber die Stereoanlage an - aber *wagalaweia*johotjohe* nicht mehr um diese Zeit ;-)

Anni Freiburgbärin von Huflattich hat gesagt…

Also Kind. Kaufst Du so einen Kabel in benötigter Länge (http://www.amazon.de/5-0m-Cinch-Stecker-3-5mm-stereo/dp/B000VFEMI0/ref=sr_1_7?ie=UTF8&qid=1358720841&sr=8-7) und verbindest PC mit Stereoanlage.
Die nach 1954 geborenen scheinen kein technisches Verständis zu haben.
Guts Nächtle
Anni

Wolfram hat gesagt…

In Colmar sendet auch "Accent4" - auf 90.4MHz.
Webpräsenz: http://blog.accent4.com/
Und man kann sie online hören: http://accent4.radio.de/
PC- oder gar Laptop-Speaker sind natürlich Mist dafür, aber gute Kopfhörer (die Nachbarn danken) oder das von der Bärin erwähnte Kabel, natürlich letzteres unter der Voraussetzung eines freien Aux-Eingangs an der Stereoanlage, schaffen da Abhilfe.
P.S. Bärin, ich bin Jg. 1973 und hatte so ein Kabel seit 2005 in meiner Straßburger Wohnung! Bin ich jetzt die rühmliche Ausnahme?

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Um ehrlich zu sein: Überwiegend warte ich sowieso nicht mehr darauf, ob mir irgendein Sender irgendwas Hörenswertes bietet, sondern laufe zum Regal und stelle mein Programm selbst zusammen.
Daher entfällt auch die zunehmende Verkabelung der Umwelt. Über schlechte Programme kann man trotzdem meckern, denn das eingangs Gesagte hat mit dem jetzigen Verhalten durchaus etwas zu tun ... ;-)

Murli hat gesagt…

Oben ist die Haltestelle Scherrerplatz fotogafiert. Stimmts!
Liebe Grüße
Murli

Anni Freiburgbärin von Huflattich hat gesagt…

@Wolfram
Ach, auch ein blindes Huhn findet 'mal ein Korn :)