Dienstag, 22. Januar 2013

Anderswo aufgeschnappt: Religionssoziologisches

Der Wille zur Macht macht vor Transzendentem nicht Halt. Es darf somit nicht verwundern, dass es gerade das vor-christliche Heidentum, die animistischen Naturreligionen und die fernöstlichen Spiritualitäten sind, die dem modernen Menschen attraktiv erscheinen: Götter, Geister, Engel und Naturwesen sind als metaphysische Werkzeuge zu Diensten und nach Belieben verfüg- und manipulierbar ...
... schreibt T.C. hier auf seiner Seite What Else Is There? Für diesen Text muß man sich ein klein wenig Zeit nehmen, aber es wäre schade, wenn er im Alltagsumtrieb der Blogozese zu rasch an uns vorüberginge.

1 Kommentar:

T.C. hat gesagt…

Besten Dank!