Samstag, 18. August 2012

ROBVSTAE MENTIS ESSE ... mit Glückwünschen

Ist ja der reinste Medaillenregen, der aktuell die Blogozese überschwemmt - Olympia fand ich da weit weniger spannend. Manche Vergabe verwundert mich zwar etwas, in einem Fall kann ich nur mit dem Kopf schütteln (aber so kommt das halt, wenn man sich auf Demokratie einläßt), die meisten Ergebnisse (alles hier) hingegen kann ich voll und ganz teilen und freue mich allemal und aller Bedenken zum Trotz ausnahmslos für alle, die eine Robusta in Gold, Silber oder Bronze gewonnen haben! Allen voran - hochverdient - Josef Bordat von Jobo72's Weblog.
.
Besonders freut mich aber, daß in der Kategorie Augenhonig Sacerdos Viennensis offenkundig nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen doch noch eine silberne Robusta abbekommen hat; stand es doch unter anderen auch bei mir auf der Nominierungsliste. 
.
Wie könnte man nun dem Spiritus rector dieser Aktion danken? Vielleicht mit einem kleinen Zitat, welches Urban VIII. in den Sockel jenes putzig verrüsselten Elefanten einschlagen ließ, dem Bernini obendrein einen kleinen Obelisken aufgebrummt hat?
.
QVISQVIS HIC VIDES
DOCVMENTVM INTELLIGE
ROBVSTAE MENTIS ESSE
SOLIDAM SAPIENTIAM SVSTINERE
.
... was Reinhard Raffalt so übersetzt: "Der du dies zu sehen bekommst, erkenne darin den Beweis, daß man schon einen kräftigen Geist haben muß, um die Last der Weisheit zu ertragen". Die resolute Schwester und deren Schöpfer scheinen mir solch Geistes Kinder. Und jetzt schnappe ich mir ein Bier aus dem Kühlschrank und geh auf euch einen heben. Pro sit!

Keine Kommentare: