Dienstag, 10. Juli 2012

Die Regel IV

Obsculta, o fili, praecepta magistri, et inclina aurem cordis tui, et admonitionem pii patris libenter excipe et efficaciter comple, ut ad eum per oboedientiae laborem redeas, a quo per inoboedientiae desidiam recesseras.
Höre, mein Sohn, auf die Weisung des Meisters und neige das Ohr deines Herzens. Nimm die Hinmahnung eines gütigen Vaters gerne an und vollende sie nachhaltig in der Tat, damit du durch Bemühen im Gehorsam zu dem zurück kehrst, von dem du dich durch die Trägheit des Ungehorsams entfernst hast (Regula Benedicti, Prolog, 1-2).
... durch die Trägheit des Ungehorsams ...
Benedikt nimmt die Gefahr einer gewissen Verweichlichung im monastischen Leben sehr ernst, weil sie sich den Anforderungen des Evangeliums entziehen will. Es handelt sich nicht um ein ausgesprochenes Paktieren mit dem Unrecht, vielmehr um einen Mangel an Wachsamkeit, an Mut und Loyalität in Anschauung und im Tun. Die Regel aber will uns das Evangelium vor Augen führen, uns zu neuer Wertschätzung für den Ernst des Lebens und den Einsatz für die Sache des Herrn anleiten.
Abt Denis Huerre OSB, Abbaye de la Pierre-qui-Vire (September 1967)

Keine Kommentare: