Montag, 16. Juli 2012

Blogeintrag 150

Sancta Trinitas
Deckenbild in der Pfarrkirche St. Remigius, Merdingen
Alleluja!
Lobpreist den Herrn in seinem Heiligtum!
Preist ihn in seiner starken Feste!
Lobt ihn ob seiner großen Taten!
Lobt ihn gemäß der Größe seiner Majestät!
Lobpreist ihn mit Posaunenklang!
Lobt ihn mit Zithern und mit Harfen!
Lobt ihn mit Pauken und mit Reigen!
Lobt ihn mit Saitenspiel und Flöten!
Lobt ihn mit leisen Zymbeltönen!
Lobt ihn mit lauten Zymbeltönen!
Ein jeder Atemzug
lobpreis den Herrn!
Alleluja!
.
Das war der 150. Psalm und das ist der 150. Eintrag nach dem Neustart von Pro Spe Salutis. Ich freue mich und danke Gott für den Spaß am Bloggen. Und ich danke allen lieben Leserinnen und Lesern, die mich vor einiger Zeit zwecks Weitermachen in den Hintern getreten haben und hier immer mal wieder vorbeischauen. Vielleicht betreibe ich demnächst noch ein wenig Nabelschau ...?!?

Kommentare:

Marcus, der mit dem C hat gesagt…

Regelmäßige Nabelschau ist nichts falsches, sondern hygienisch, wenn man die Fusseln des Unterhemdes aus dem Nabel herauspuhlt^^

Meinen Glückwunsch und ein brüderliches
Oremus pro invicem!

Severus hat gesagt…

Glückwunsch zum Jubiläum!
Und weiter so (ohne in den Hintern treten;-)!
Und dankeschön für die Nominierung meiner Jungfüchse!