Montag, 18. Juni 2012

Nach dem "unauskündbaren" Veriss oder: Vorerst genug gehaeckert

Angesichts des gestrigen Herr-Rudolf-Alexander-Schröder-Bashing heute die Ehrenrettung für den Dichter und Übersetzer. Kurz das Szenario: Drei Ritter, gedungene Häscher, stellen St. Thomas von Canterbury nach. Die Priester nötigen den Erzbischof zur Vesper in die Kathedrale, wo sie ihn hinter verschlossenen Türen sicher glauben ...
.
THOMAS
Entriegelt die Türen, werft offen die Türen!
Ich will nicht das Gebetshaus, Christi Kirche,
Das Heiligtum zur Festung machen.
Beschirmerin soll die Kirche sein, allein nach ihrer Sitte, nicht
Wie Holz und Stein. Stein und Holz verwittert,
Birst und splittert. Bleiben wird die Kirche für und für.
Offen soll die Kirche stehn, auch für unsre Feinde. Öffnet die Tür!
.
PRIESTER
Euer Herrlichkeit! Dies sind nicht Menschen, sie kommen
---nicht wie Menschen kommen, sondern
Wie wütende Bestien. Sie kommen nicht wie Menschen, die
Das Heiligtum ehren, die knien vor dem Leibe des Herrn,
Sondern wie Bestien. Ihr würdet die Tür
Festmachen gegen Leun, Wolf, Eber, Pardeltier.
Warum nicht hier
Gegen Bestien mit der Seele verdammter Menschen, gegen Menschen
Die sich selber zur Bestie verdammen möchten. Euer Herrlichkeit!
Euer Herrlichkeit!
.
THOMAS
Dünk ruchlos euch, verzweifelt und verrückt.
Ihr rechnet nach dem Ausgang, wie die Welt tut,
Dann sagt ihr: Es mißlang; es ist geglückt.
Tatsachen tun's euch an. Aus jedem Tun und Leiden kann
Man leicht ein gut und bös Ergebnis wachsen sehn.
Und wie die Zeit den Ausgang vieler Taten mengt,
Wird Gut und Bös zuletzt in einem Knäul verschränkt.
Nicht hier in dieser Zeit läßt sich mein Tod verstehn;
Nein, außer aller Zeit fiel mein Entschluß,
Nennt ihr Entschluß,
Worin mein ganzes Wesen völlig einstimmt.
Ich geb mein Leben
Für Gottes Recht, das über Menschen Recht ist.
Tut auf die Tür, tut auf die Tür!
Wir sind nicht hier durch Kampf und List, auch nicht durch
---Widerstand zu triumphieren,
Auch nicht, als Mensch mit Bestien zu kämpfen. Wir haben
---das Tier bekämpft
Und haben es besiegt. Nun bleibt nur noch der Sieg
Durch Leiden. 's ist die leichtere Victorie.
Jetzt triumphiert das Kreuz! Jetzt
Öffnet das Tor! Ich will's! Öffnet das Tor!
.
Thomas Stearns Eliot: Mord im Dom (Murder in the Cathedral). Deutsch von Rudolf Alexander Schröder. Berlin 1946. S. 66f.

1 Kommentar:

kalliopevorleserin hat gesagt…

Wundervoll! Besten Dank fürs Zeigen.